TRANSITIONS DRIVEWEAR: ZWEI LEISTUNGSSTARKE TECHNOLOGIEN VEREINT

Die Transitions Drivewear Sonnenbrillengläser verbinden zwei der fortschrittlichsten Technologien in der Brillenglasindustrie: die Selbsttönungstechnologie von Transitions® und die Polarisierungstechnologie von NuPolar®.


DIE VORTEILE DER POLARISIERUNG

Die Polarisierungstechnologie, die sich in den Transitions Drivewear Sonnenbrillengläsern befindet, stellt einen echten Durchbruch in der Nutzung der Polarisierung dar. Bisher war eine effiziente Polarisierung nur bei sehr dunklen Brillengläsern möglich. Bei den Transitions Drivewear Brillengläsern wird jedoch ein hoch effizienter Polarisierungsfilter verwendet. Er bietet ausgezeichnete, bisher unerreichte Polarisierungseigenschaften,die für besonders deutliche Kontraste und helle Farben sorgen. So können die Brillenträger die visuellen Vorteile der Polarisierung sogar dann erleben, wenn die Brillengläser nicht besonders dunkel sind. Diese Wirkung konnte nur erreicht werden, indem man der Produktionstechnik für die Polarisierung zu neuen Höhenflügen verhalf. So erzielte man eine außergewöhnliche Leistungsfähigkeit und optimierte Lichttransmission. Die Transitions Drivewear Brillengläser sind jederzeit und bei allen Lichtverhältnissen polarisiert. 


BEI WENIG LICHT UND AN BEWÖLKTEN TAGEN

Transitions Drivewear Brillengläser verändern ihre Tönung von Grün/Gelb über einen Kupferton hin zu einer dunklen, rotbraunen Tönung, je nachdem, wie groß die vorhandene Lichtmenge ist.

Bei wenig Licht und an bewölkten Tagen weisen die Transitions Drivewear Brillengläser eine grün-gelbe Tönung auf, die für klare Kontraste sorgt und die nützlichen Informationen hervorhebt, die das Licht den Augen übermittelt. 


IM AUTO

Die meisten selbsttönenden Brillengläser reagieren auf UV-Licht. Die Windschutzscheiben unserer Autos absorbieren jedoch die UV-Strahlen zu nahezu 100%. Eine der einzigartigen und ganz besonderen Eigenschaften der Transitions Drivewear Brillengläser besteht darin, dass sie auch hinter der Windschutzscheibe eines Autos eindunkeln, weil sie die Fähigkeit besitzen, auf sichtbares Licht ebenso zu reagieren wie auf UV-Licht.

Werden die Brillengläser sichtbarem Licht ausgesetzt,verändern sie ihre Tönung hin zu einem Kupferton, den viele Autofahrer als besonders angenehm empfinden.  Das ist keineswegs überraschend, denn die Transitions Drivewear Brillengläser wurden so entworfen, dass sie einerseits die überflüssige Lichtmenge eliminieren und andererseits Ampel- und Signalanlagen besser erkennbar machen, indem sie die Rot- und Grüntöne hervorheben.Außerdem kann der Kupferton auch die Tiefenschärfe verbessern.


IM HELLEN LICHT UND IM FREIEN

Draußen werden die Transitions Drivewear Brillengläser sowohl durch die UV-Strahlen als auch durch das sichtbare Licht aktiviert und nehmen einedunkle, rotbraune Tönung an. Dieser Farbton wurde so konzipiert, dass er noch mehr überschüssiges Licht herausfiltert und den Augen so einen besseren Blendschutz bietet.  Die braune Tönung der Brillengläsersorgt für eine hervorragende Farberkennung,die Grüntöne besonders klar hervorhebt. Weil Grün in der natürlichen Landschaft am häufigsten vorkommt, verhelfen uns diese Brillengläser zu einem besonders eindrucksvollen Seherlebnis.


AM ABEND

Transitions Drivewear Brillengläser sind genau wie normale Sonnenbrillengläserfür die Lichtbedingungen tagsüber und für das Autofahren am Tag optimal geeignet, sollten aber nicht am Abend und in der Nacht getragen werden.  

Weil Transitions Drivewear Brillengläser Sonnenbrillengläser sind, werden sie nie vollkommen klar.. Bei wenig Licht nehmen sie eine grün-gelbe Tönung an, die für klare Kontraste sorgt und die nützlichen Informationen hervorhebt, die das Licht den Augen übermittelt. 


SIE MÖCHTEN MEHR ÜBER DIE VON TRANSITIONS VERWENDETE TECHNOLOGIE ERFAHREN?